U14 News

| Team | Archiv |



TV Hörde : TV Mengede 51:44 (3:19/12:4/18:12/18:9)
10.10.2018
U14-Mädels feiern 1. Saisonsieg gegen Mengede

Die U14 des TVH feierte gegen den Lokalrivalen aus Mengede ihren 1. Saisonsieg in der Oberliga knapp, aber nicht unverdient, mit 43:59. Die TVH Mädels begannen, wie in der Vorwoche, schwach. Häufige Ballverluste ließen den Gast schnell davonziehen und so lagen die Hörderinnen zur Viertelpause deutlich zurück (3:19). Mit Beginn des 2. Viertels steigerte sich der TVH aber, kämpfte sich Punkt um Punkt heran und konnte bis zur Pause auf 15:23 verkürzen.
In der Anfangsphase der 2. Hälfte erzielte die Hörderinnen einige leichte Ballgewinne und verkürzte, angeführt von der überragenden Marie-Noela Kibuey, den Rückstand auf 2 Punkte (33:35). Im Schlussviertel drehten die Hörder Mädels das Spiel, gingen erstmals in Führung (41:39) und schafften es, durch eine starke Verteidigungsleistung, die Gegenwehr des Gegners zu brechen. Die letzten Punkte des Spiels durch Claire Figura sicherten den verdienten 51:44 Erfolg. Trainerin Melanie Schulte zeigte sich aufgrund der kämpferischen Leistung der Mannschaft hoch zufrieden, auch wenn kleinere spielerische Mängel vorhanden waren.

Für den TVH spielten: Sielemann, C.; Nalbach, C. (2); Overberg, S.; Kibuey, M.-N. (38/8:4); Strebel, J.; Strebel, S.; Dilsiz,Y. (2); Wolf. N.; Trenkel, L. (2); König, L. (0/2:0); Figura,C. (7/5:1)



TV Hörde : RC Borken-Hoxfeld 43:59 (8:19/16:20/10:10/9:10)
02.10.2018
U14 mit Auftaktniederlage gegen Borken-Hoxfeld

Die U14-Mädels des TVH unterlagen zum Saisonauftakt in der Oberliga gegen Borken-Hoxfeld etwas zu deutlich mit 43:59. In Abwesenheit der neuen U14 Trainerin Melanie Schulte, die von U16 Trainerin Clara Kemper vertreten wurde, kamen die Hörderinnen nur schwer ins Spiel. Der TVH brauchte 6. Minuten für den ersten Korberfolg (2:12). Nach einer Auszeit gelang es den Hörder Mädels aber ihre Nervosität abzulegen und bis zur Pause den Rückstand nicht größer werden zu lassen (8:19). Das 2. Viertel begann ausgeglichen, ehe einige leichte Ballverluste den Gegner davonziehen ließen (14:37, 17. Spielminute). Aber die Hörderinnen kämpften sich, angeführt von einer stark aufspielenden Marie-Noela Kibuey, wieder heran und verkürzten den Rückstand bis zur Pause.
In der 2. Hälfte kam der TVH immer besser ins Spiel, konnte leichte Ballgewinne erzielen und durch schöne Schnellangriffe den Rückstand immer weiter verkürzen. 5. Minuten vor Schluss war beim Stand von 43:51 wieder alles möglich für die Hörderinnen. Leider ließen die Kräfte nach und so mussten sich die tapfer kämpfenden TVH-Mädels letztlich geschlagen geben. Die neu formierte Mannschaft zeigte aber phasenweise bereits ihr Potential und wird sicherlich noch einige Erfolgserlebnisse in der Oberliga feiern dürfen.

Für den TVH spielten: Nalbach, C. (4/7:0); Sielemann, C.; Overberg, S.; Kibuey, M.-N. (27/1/7:4); Dilsiz,Y. (6); Trenkel, L. (2); Serra De Oliveira, C. (4)


    Informationen     Kontakt

TV Hörde 1861 e.V.
Sabine Dußin
Elchweg 15
44309 Dortmund

 

tvhoerde@web.de
 



199333 Besucher